Elternbrief vom 29.1.2021

 

Informationen zum Halbjahreswechsel

 

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zuallererst möchte ich Ihnen und Euch noch ein gutes und gesundes neues Jahr 2021 wünschen. Auch wenn dieses Jahr im privaten, beruflichen und schulischen Bereich sicher für die meisten von uns anders begann, als wir es uns vorgestellt und gewünscht hatten, versuchen wir doch das Beste aus der gegenwärtigen Situation zu machen.

Wir stehen wenige Tage vor dem Halbjahreswechsel, der stets mit der Ausgabe der Halbjahresinformationen verknüpft ist. Unter den gewöhnlichen Bedingungen stellt uns diese Ausgabe organisatorisch vor keine größeren Schwierigkeiten, im Fernunterricht und bei einer angestrebten Kontaktreduzierung in allen Belangen des Lebens schon.

Die elektronische Übermittlung der Halbjahresinformation ist aus datenschutzrechtlicher Sicht auch mit unseren vorhandenen Plattformen höchst bedenklich, weshalb wir uns für eine Abholung vor Ort entschlossen haben. Um keine unnötigen Kontakte entstehen zu lassen, geben wir die Dokumente an drei Tagen nach Klassenstufen gestaffelt aus:

 

Klassenstufe 10:        Mittwoch, 10.02.2021, 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr

Klassenstufe 9:          Mittwoch, 10.02.2021, 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

 

Klassenstufe 8:          Donnerstag, 11.02.2021, 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr

Klassenstufe 7:          Donnerstag, 11.02.2021, 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

 

Klassenstufe 6:          Freitag, 12.02.2021, 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr

Klassenstufe 5:          Freitag, 12.02.2021, 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

 

Die Ausgabe erfolgt am Verwaltungseingang (bitte an der Eingangstüre klingeln). Auf dem Schulgelände herrscht nach wie vor Maskenpflicht. Selbstverständlich können die Halbjahresinformationen von den Schülerinnen und Schülern selbst abgeholt werden. Mit einer entsprechenden Vollmacht dürfen auch mehrere Informationen auf einmal mitgenommen werden.

Die Ausgabe ist auch dann rechtlich zulässig, wenn in einzelnen Fächern Klassenarbeiten noch nicht wieder ausgegeben wurden. Beschwerden und Widersprüche können noch zu einem späteren Zeitpunkt eingelegt werden.

Sofern die Einsicht in die Halbjahresinformation trotz der datenschutzrechtlichen Bedenken in elektronischer Form zu einem früheren Zeitpunkt gewünscht ist, teilen Sie, liebe Eltern, uns dies bitte auf dem Postweg und mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten mit. Ihr Kind erhält dann von der Klassenlehrkraft einen Scan der Halbjahresinformation über den privaten Chat im Messenger bei WebUntis.

Schullaufbahnberatungen finden am PGT in der ersten Februarwoche telefonisch durch die jeweiligen Klassenlehrkräfte statt. Betrachten Sie abweichend von der Meinung der Klassenkonferenz einen Schulwechsel als nötig, nehmen Sie bitte Ihrerseits Kontakt mit der entsprechenden Klassenlehrkraft auf. Falls ein Wechsel an die benachbarte Lammerbergrealschule erfolgen soll, bitte ich Sie höflichst, zeitnah das Gespräch mit der dortigen Schulleitung zu suchen, weil sonst unter Umständen die Aufnahme nicht mehr möglich ist.

Der ursprünglich für den 5.02.2021 angesetzte Elternsprechtag ist natürlich unter den gegebenen Umständen nicht durchführbar. Wir möchten Ihnen gerne in der Woche nach den Faschingsferien(22.02.-26.02.2021)eine Rückmeldung zum Leistungsstand Ihres Kindes geben. Nutzen Sie die schulischen E-Mail-Adressen der Lehrkräfte, um zu erfragen, ob aus Sicht des jeweiligen Fachlehrers oder der jeweiligen Fachlehrerin alles in Ordnung ist oder um ein Telefongespräch zu vereinbaren.Nennen sie hierzu bitte Ihre Festnetz-Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind. In „schwierigeren“ Fällen kann ein Treffen über BigBlueButton oder eventuell auch vor Ort stattfinden. Sofern dazu der Wunsch besteht, senden Sie ebenfalls eine E-Mail unter Angabe Ihrer Festnetz-Telefonnummer.

Sie können aber natürlich auch zu anderen Zeiten eine Lehrkraft um einen Gesprächstermin oder Auskünfte bitten. Bei Rückfragen stehen Ihnen die Lehrkräfte Ihres Kindes gerne zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass über das Sekretariat keine Termine für den Elternsprechtag vereinbart werden können.

Die Bewerbung um einen Schulplatz an einem 3-jährigen Beruflichen Gymnasium oder an einem Berufskolleg in öffentlicher Trägerschaft erfolgt landesweit ausschließlichüber das Online-Bewerberverfahren (BewO). Seit dem 25. Januar 2021 können sich die Bewerberinnen und Bewerber online unter www.schule-in-bw.de/BewO registrieren. Die Bewerbungsfrist wurde aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens um eine Woche bis zum Montag, 8.03.2021, verlängert.

In Klassenstufe 8 stehen jedes Jahr im März die Vergleichsarbeiten VERA 8 auf dem Plan. Die Kultusministerkonferenz der Länder berät in Kürze darüber, ob am Zeitplan und an der Durchführung festgehalten wird.

Betriebspraktika sind an den weiterführenden Schulen bis zu den Faschingsferien verboten. Von außerunterrichtlichen Veranstaltungen ist bis zum 30. April 2021 abzusehen. Planungen über diesen Zeitraum hinaus dürfen keine Stornokosten verursachen. Die BOGY-Woche in Klassenstufe 10 fällt zwar nicht unter die außerunterrichtlichen Veranstaltungen – sie zählt zum Pflichtunterricht -, ihre Durchführung ist gegenwärtig aber kaum vorstellbar.

Unsere Sekretärin ist zur Zeit in Kurzarbeit. Das Sekretariat ist vor den Faschingsferien jeweils mittwochs bis freitags von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr besetzt.

 

Ich danke Ihnen und Euch, allen Eltern, den Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium für die gute Zusammenarbeit.

 

Herzliche Grüße

Gez. Stephan Maulbetsch, Schulleiter

29.01.2021 | Maulbetsch

Zurück zur Übersicht